NANO SUB

Explosionszeichnung

Aufbau

Die zugeschnittenen Platten des Subwoofers verleimt man gemäß Zeichnung auf Stoß und sägt anschließend die Öffnungen heraus. Der Bespannrahmen wird mit Rahmendübeln am Gehäuse befestigt. Die Kurzschlussbügel des Doppelterminals müssen entfernt werden, da ein Anschlusspaar für den rechten und das zweite für den linken Kanal verwendet wird.

Bedämpfung

Das Dämpfungsmaterial wird im Subwoofergehäuse gleichmäßig verteilt, so dass hinter dem Bassreflexrohr etwas Raum frei bleibt.

Zuschnittliste für 1 Box

Teile
Maße (mm)
Anzahl
Material: 19 mm Spanplatte oder MDF
Fronten
270 x 270
2
Seiten
381 x 270
4
Rückwand
559 x 232
1
Deckplatte u.Boden
362 x 232
2
Rahmen
362 x 57
2
Rahmen
194 x 57
1
Material: 16 mm MDF
Bespannrahmen
265 x 265
2

Gehäusezeichnung

Frequenzweiche

Presse

Auszug aus HobbyHiFi 04/2000

Das NANO-System zeigte im HOBBY-HiFi-Hörraum, daß es kein Kind von Traurigkeit ist. Es spielt ausgesprochen lebhaft auf. Trotzdem ist keinerlei vordergründige Effekthascherei zu spüren... "Beifall verdient die Dynamik, zu dem das Subwoofer-Satellitensystem fähig ist. Dem Baßmodul wird jeder seine Pegelfestigkeit abnehmen, aber die Satelliten lösen in dieser Beziehung ungläubiges Staunen aus." "NANO ist die Lösung, wenn Lautsprecher nicht klein genug sein können."... "Klangliche Kompromisse einzugehen, ist dabei nicht erforderlich: Das Lautsprechersystem spielt auf erfreulich hohem Niveau."